Umwelt- und naturschutz

Wir kümmern uns nicht nur um den Ausbau und die Modernisierung der Projektstrecke, sondern auch um den Umwelt- und Naturschutz.

+++ NEWS +++ Einspurige Verkehrsführung kurz vor AS Birkenwerder in Richtung Hamburg am 16.8., 10:00 bis 22:00 Uhr +++ Vollsperrung der A10 wegen Brückenbauarbeiten zwischen Birkenwerder und Mühlenbeck vom 16.8., 22:00 Uhr bis 19.8., 5:00 Uhr und vom 23.8., 22:00 Uhr bis 26.8.2019, 5:00 Uhr +++ Sperrung der L30 vom 12.8. bis 17.8. und vom 19.8. bis 21.8., jeweils 20:00 bis 6:00 Uhr +++ Dynamische Verkehrsunterbrechungen in beiden Fahrtrichtungen zwischen Anschlussstelle Mühlenbeck und Dreieck Pankow in der Nacht vom 20. auf den 21.8.2019 und vom 22.8. auf den 23.8.2019 +++ Sperrung der (nördlichen) Auf- und Abfahrtsrampen in Richtung Hamburg der Anschlussstelle Oberkrämer von Sa., 31.8., 8:00 Uhr, bis So., 1.9.2019, 16:00 Uhr. +++ Sperrung der (südlichen) Auf- und Abfahrtsrampen in Richtung Berlin der Anschlussstelle Oberkrämer von Mo., 2.9.2019, 10:00 Uhr bis Fr., 25.10.2019, 12:00 Uhr +++ Erneuerung der südlichen Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Mühlenbeck bis Samstag, 7.9.2019, 16:00 Uhr +++ Mehr Infos im Presseportal unter Presse/Events +++

unser engagement für Umwelt und natur

Externe Umweltbaubegleitung steuert und organisiert alle Maßnahmen

Ob Wildtierunterführungen oder Gewässerschutz, ob Lärmemissionen oder Pflanzen- bzw. Tierschutz. Die Havellandautobahn GmbH & Co. KG hat eine externe Umweltbaubegleitung beauftragt, alle Maßnahmen zu koordinieren und unser Projekt dauerhaft zu begleiten. Dazu gehören regelmäßige Kontrollen, wöchentliche Abstimmungen und natürlich auch finanzielle Mittel, um empfohlene Maßnahmen nachhaltig umsetzen zu können. Die Baubegleitung orientiert sich am Planfeststellungsbeschluss sowie den gesetzlichen Vorgaben. Insbesondere beim Arten-, Natur- und Landschaftsschutz werden die Auflagen und Nebenbestimmungen der Planfeststellungsbeschlüsse, der landschaftspflegerischen Begleitpläne zur A24 sowie der landschaftspflegerischen Ausführungsplanung zur A10 umgesetzt. Hierzu zählen auch Schutz- und Leiteinrichtungen, Vermeidungsmaßnahmen für Vögel, Fledermäuse, Bieber, Fischotter, Zauneidechsen und anderer Arten sowie Maßnahmen zum Schutz der Gehölzbestände und der vorhandenen Gewässer. Die externe Baubegleitung kümmert sich im Detail um folgende Maßnahmen:

Maßnahmen im Natur- und Artenschutz

  • Errichtung und Betrieb von Wildtierunterführungen
  • Errichtung und Betrieb von Wildschutzzäunen
  • Errichtung und Betrieb von Amphibienschutzzäunen
  • Erweiterung von Brücken und Durchlässen als Querungshilfe für Tiere
  • Vermeidung von nächtlichen Lichtbeeinflussung von Fledermäusen im Baubetrieb
  • Errichtung und Betrieb von Irritationsschutzwänden
  • Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, Anpflanzungen und Pflegemaßnahmen an Grünflächen an der BAB und in externen Flächen

Maßnahmen im Wasserschutz

  • Erweiterung von Brücken und Durchlässen zur Schaffung von mehr Raum für Gewässer
  • Verlegung von Gewässern zur Verbesserung der Durchgängigkeit
  • Errichtung und Betrieb von Entwässerungs- und Regenrückhalteanlagen
  • Errichtung und Betrieb von Ölauffangeinrichtungen
  • Hochwasserschutzmaßnahmen
  • baubegleitende Sicherung von Gewässern

Maßnahmen im Bodenschutz

  • Schutz und Rekultivierung des belebten Oberbodens
  • Erkundungs- und Sanierungsmaßnahmen belasteter Böden im BAB-Bereich

Maßnahmen im Abfallmanagement

  • Entsorgung nicht gefährlicher und gefährlicher Abfälle aus Bau, Betrieb und Erhaltung der BAB entsprechend gesetzlicher Vorgaben

Maßnahmen im Immissionsschutz

  • Errichtung und Betrieb von Lärmschutzwänden
  • Vermeidung von Staubemissionen im Baubetrieb

Organisatorische Maßnahmen

  • Einsatz einer externen, unabhängigen Umweltbaubegleitung zur Prävention und Vermeidung von ökologischen und daraus folgenden ökonomischen Schäden und zur Unterstützung der Havellandautobahn in umweltrelevanten Fragen
  • regelmäßiges Reporting und Dokumentation umweltrelevanter Maßnahmen