SICHERHEIT AN ERSTER STELLE

ALS PRIVATER BETREIBER STEHEN FÜR UNS DIE SICHERHEIT DER VERKEHRSTEILNEHMERINNEN, ABER AUCH ALLER AM BAUGESCHEHEN BETEILIGTEN OBERSTE PRIORITÄT. DIE FOLGENDEN HINWEISE SOLLEN HIERZU EINEN BEITRAG LEISTEN.

+++ Inbe­trieb­nahme des Bau­ab­schnit­tes 6.2. zwi­schen Drei­eck Ora­ni­en­burg und Ober­krä­mer am 28.10.2020 (nach­mit­tags) +++ Voll­sper­rung der A10 in bei­den Fahrt­rich­tun­gen zwi­schen Anschluss­stelle Müh­len­beck und Auto­bahn­drei­eck Pan­kow ab Frei­tag, 30.10.2020, 22:00 Uhr, bis Mon­tag, 2.11.2020, 05:00 Uhr +++ Bran­den­burg hebt Sonn­tags­fahr­ver­bot für LKW am 8.11.2020 auf, um Aus­wir­kun­gen der Sper­rung vom 8.–11.11.2020 zu redu­zie­ren +++ Abfahrt aus Rich­tung Ber­lin an der Anschluss­stelle Müh­len­beck ab 2.10.2020, 11:00 Uhr, für 4 Wochen gesperrt +++ Voll­sper­rung der B167 an der Anschluss­stelle Neu­rup­pin bis 24.10.2020 +++ Sper­rung der Dorf­straße Stöf­fin (Ver­bin­dungs­straße Stöf­fin – L16 – Bus­kow) wegen Brü­cken­bau­ar­bei­ten bis 6.11.2020 +++ Erhöhte Lärm­ent­wick­lung und Nacht­ar­bei­ten bei Stöf­fin und Daber­gotz vom 19.10. — 28.10.2020 +++ Teil­sper­rung der Anschluss­stelle Fehr­bel­lin (Rich­tungs­fahr­bahn Ham­burg) bis 6.11.2020 und Neu­rup­pin (Rich­tungs­fahr­bahn Ham­burg) bis 13.11.2020 +++

Ihre Sicher­heit ist uns wich­tig

Fah­ren Sie vor­aus­schau­end — vor allem im Bau­stel­len­be­reich

Wo gebaut wird, zäh­len Auf­merk­sam­keit und vor­aus­schau­en­des Fah­ren. Bitte hal­ten Sie sich vor allem an die zuläs­sige Höchst­ge­schwin­dig­keit. So schüt­zen Sie sich, andere Verkehrsteilnehmer/innen und auch alle am Bau Beschäf­tig­ten. Fah­ren Sie in Bau­stel­len­be­rei­che mit ange­pass­ter Geschwin­dig­keit ein und über­ho­len Sie nicht, wo dies unter­sagt ist. Neh­men Sie Rück­sicht auf andere Verkehrsteilnehmer/innen und unsere Mitarbeiter/innen am Bau.

Durch regel­mä­ßige Stre­cken­kon­trol­len, Win­ter- und Räum­dienste sowie Maß­nah­men zur nach­hal­ti­gen Gewähr­leis­tung der Ver­kehrs­si­cher­heit sor­gen wir dafür, dass Sie die Pro­jekt­stre­cke sicher befah­ren kön­nen. Bitte unter­stüt­zen Sie uns bei die­ser Arbeit, in dem Sie

  • sich an die vor­ge­ge­bene Geschwin­dig­keit hal­ten,
  • genug Abstand zu vor­aus­fah­ren­den Verkehrsteilnehmner/innen hal­ten,
  • Ihre Geschwin­dig­keit den Wet­ter- und Sicht­ver­hält­nis­sen anpas­sen,
  • immer mit vol­ler Auf­merk­sam­keit fah­ren,
  • auf die Fahr­tüch­tig­keit Ihres Fahr­zeu­ges ach­ten (z.B. genug Kraft­stoff, rich­ti­ger Reifendruck/Reifenprofil),
  • Pau­sen zur Erho­lung und Ent­span­nung ein­pla­nen.

 

Fol­gen Sie den Beschil­der­ten Umlei­tun­gen und nicht ihrem Navi

Bei bau­be­ding­ten Umlei­tun­gen wäh­rend des sechs­strei­fi­gen Aus­baus der BAB10/24: Fol­gen Sie unbe­dingt den aus­ge­schil­der­ten Umlei­tungs­stre­cken und nicht etwai­gen Emp­feh­lun­gen Ihres Navi­ga­ti­ons­sys­tems.