Qualität bestimmt Vergütung des privaten betreibers

Die Bundesautobahn A10/A24 ist ein sogenanntes Verfügbarkeitsmodell, bei dem sich die Vergütung des Betreibers nach der Verfügbarkeit der Strecke richtet. Ein guter Grund, höchste Qualität zu liefern.

+++ NEWS +++ Sperrung der (westlichen) Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Neuruppin (in Richtung Berlin) von Fr., 25.10.2019, 11:00 Uhr, bis Fr., 20.12.2019 +++ Sperrung der A24 wegen Brückenbauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin Süd (in Richtung Berlin) und zwischen Neuruppin Süd und Neuruppin (in Richtung Hamburg) ab Freitag, 25.10.2019, 22:00 Uhr, bis Montag, 28.10.2019, 5:00 Uhr +++ Sperrung der (südlichen) Auf- und Abfahrtsrampen in Richtung Berlin der Anschlussstelle Oberkrämer verlängert bis Fr., 1.11.2019, 12:00 Uhr +++ Vollsperrung der A10 im Bereich Autobahndreieck Kreuz Oranienburg wegen Brückenabbruch vom 25.-28.10.2019 +++ Sperrung der (westlichen) Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Fehrbellin (in Richtung Berlin) von Mo., 21.10.2019, bis Fr., 6.12.2019 +++ Nachtbauarbeiten in verschiedenen Bauabschnitten bis 25.10. +++

Qualitätsmanagement

Havellandautobahn ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001

Die Havellandautobahn GmbH & Co. KG erhielt die Projektzertifizierung nach DIN EN ISO 9001. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden alle Prozesse nach höchsten Qualitätsanforderungen geplant. Unternehmensziele der Havellandautobahn sind:

  • Zufriedenheit des Auftraggebers Bundesrepublik Deutschland mit der Vertragserfüllung
  • Kundenzufriedenheit (Auftraggeber, Nutzer, Anrainer, Behörden, Geldgeber)
  • Höchste Verfügbarkeit der Projektstrecke
  • Höchste Qualität der Bau-, Betriebsdienst- und Erhaltungsleistungen
  • Termineinhaltung
  • Schaffung einer positiven öffentlichen Projektwahrnehmung
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Umwelt- und Naturschutz

Das Ergebnis der internen und externen Zertifizierungsaudits der Havellandautobahn GmbH & Co. KG können Sie hier einsehen: